• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

MIT: Notwendige Qualifizierung der Arbeitnehmer zur Digitalisierung

Kategorie
Termine
Datum
2018-09-13 18:00 - 21:00
Veranstaltungsort
Agentur für Arbeit, Kaiserstraße 99, 45468 Mülheim an der Ruhr

An die Mitglieder, Gäste und Freunde

der Mülheimer

Wirtschafts-und Mittelstandsvereinigung

der CDU

                                                                                                                       

Notwendige Qualifizierung der Arbeitnehmer im Rahmen der Digitalisierung  der Arbeitswelt und Fachkräftemangel

Sehr geehrte Damen und Herren,

  • Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen hat tiefgreifende Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erfordert daher neue Qualifikationen, ist das Ergebnis einer Bedarfs- und Trendanalyse.
  • Die Bauwirtschaft steuert laut IG Bau auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu.
  • Der  Fachkräftemangel im Handwerk nimmt zu, sagt Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer.

 

Vor welchen Herausforderungen stehen Politik und Unternehmen in Bezug auf den Fachkräftemangel? Welche Anforderungen benötigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hinblick auf notwendige Qualifizierungen im Zuge der Digitalisierung von Geschäftsprozessen?

Wir freuen uns, dass wir Herrn Jürgen Koch, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit in Mülheim an der Ruhr und Oberhausen gewinnen konnten, zu diesen aktuellen Themen in einem Vortrag Stellung zu beziehen.

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, am 13. September 2018 um 18:00 in der Geschäftsstelle der Arbeitsagentur Mülheim an der Ruhr, Kaiserstr. 99, an diesem für uns hoch aktuellen Vortrag teilzunehmen.

MIT- freundlichen Grüßen

                                

Hans J. Krupp                                                                        Stefan Lomberg

Kreisvorsitzender                                                                  stellv. Vorsitzender               

 

Ihre Fax 0208-4595468 oder Email -  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Anmeldung erbitten wir bis zum 10. September 2018.

 
 

Alle Daten

  • 2018-09-13 18:00 - 21:00

Powered by iCagenda

Unser Kommunalwahlprogramm finden Sie oben unter "Mülheim kann mehr".

 

Erste Direktwahl des Ruhrparlaments

 

Bei der Aufstellungsversammlung der CDU-Bewerberliste wurde die Mülheimer Kreisvorsitzende Astrid Timmermann-Fechter nach dem Spitzenkandidaten Prof. Dr. Hans-Peter Noll und dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden der CDU im RVR, Roland Mitschke, auf Listenplatz 3 gewählt und kandidiert damit für das Ruhrparlament (RVR). Erstmalig wird das Ruhrparlament im Rahmen der Kommunalwahlen am 13.09.2020 direkt durch die Bürgerinnen und Bürger des Ruhrgebiets gewählt.

Timmermann-Fechter möchte dort die Interessen Mülheims engagiert vertreten, andererseits aber auch den Blick auf eine verstärkte, zukunftsorientierte Zusammenarbeit aller Kommunen und Kreise zur Stärkung des Ruhrgebiets richten. „Die interkommunale Zusammenarbeit im Ruhrgebiet wird zukünftig einen größeren Stellenwert haben. Viele Fragen der Kreise und kreisfreien Städte müssen gemeinsam gelöst werden. Die Wirtschaftsmetropole Ruhr bietet hervorragende Voraussetzungen für Innovationen und wirtschaftliche Entwicklungen.“, so Astrid Timmermann-Fechter.

Mit 98,7% Zustimmung wurde Marc Buchholz auf der Kreisvertreterversammlung zum Kandidaten gewählt.

In der Jahreshauptversammlung der Mülheimer Senioren-Union in der CDU wurde ein neuer Vorstand gewählt. Nachfolgerin von Hermann-Josef Hüßelbeck, der im Januar dieses Jahres verstorben ist, wurde Ursula Schröder, die auch Bürgermeisterin von Mülheim an der Ruhr ist. Zu ihrer Stellvertreterin wurde erneut Marie-Luise Gastreich gewählt, die als Mitglied des Seniorenbeirates der Stadt Mülheim eine wichtige Bindefunktion zur Senioren-Union wahrnimmt. Schriftführer ist Dieter Kebben, Schatzmeister und Mitgliederbeauftragter wurde Walter Frieg. Zu Beisitzern wurden Rainer Hartmann, Roswitha Kammann und Sieglinde Müller gewählt. Ursula Schröder bedankte sich für das große Vertrauen und freut sich auf die kommenden Aufgaben. Die Senioren-Union trifft sich monatlich zu Vorträgen und Diskussionen über verschiedene Aspekte der Seniorenpolitik.

Foto v.l.n.r.: Marie-Luise Gastreich, Roswitha Kammann, Sieglinde Müller, Dieter Kebben, Ursula Schröder, Walter Frieg und Rainer Hartmann

© CDU Kreisverband MÜLHEIM AN DER RUHR 2020 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND